978-3-86676-571-9
Andrea Fischbach & Philipp W. Lichtenthaler (Hrsg.)
Gesundheit in der Polizei Neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis Aufgaben und Anforderungen in der Polizei sind vielfältig, herausfordernd und häufig …
175 Seiten 22,90 €

Inhalt


978-3-86676-515-3
Andrea Fischbach, Philipp W. Lichtenthaler, Jessica Boltz & Bärbel …
Erfolgreiches Personalmanagement in der Polizei Schriftenreihe Psychologie in der Polizeiwissenschaft Organisations- und …
205 Seiten 24,90 €

Inhalt


978-3-86676-475-0
Andrea Fischbach, Philipp W. Lichtenthaler, Jessica Boltz & Hans …
Erfolgreich im Einsatz Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung Die psychologische Begleitung von Einsätzen der Polizei hat in den letzten Jahren stetig …
186 Seiten 22,80 €

Inhalt


978-3-86676-429-3
Andrea Fischbach,. Jessica Boltz & Philipp W. Lichtenthaler (Hrsg.)
Stark trotz Stress - Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei Nachhaltige … Aufgaben und Anforderungen in der Polizei sind vielfältig, herausfordernd und häufig …
206 Seiten 22,90 €

Inhalt


Andrea Fischbach & Philipp W. Lichtenthaler (Hrsg.)

Gesundheit in der Polizei Neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis

ISBN 978-3-86676-571-9
Aufgaben und Anforderungen in der Polizei sind vielfältig, herausfordernd und häufig „stressig“. Erkrankungen aufgrund von Stressbelastungen haben in allen Berufsfeldern in Deutschland zugenommen – die Polizei ist hier keine Ausnahme. Die Arbeits- und Organisationspsycholog*innen in den Polizeien stellen sich dem täglichen Anspruch, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei nachhaltig zu fördern. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist es nötig, stets aktuelles Wissen und Erfahrungen zum Thema Gesundheit in der Polizei zu erlangen.

Dieser Band soll dazu dienen, empirische Untersuchungen, aktuelle Konzepte und innovative Interventionsprogramme der Gesundheitsförderung in der Polizei darzustellen und einen Austausch der Polizeien zu diesem Thema zu fördern.
175 Seiten
22,90 €

Inhalt

Inhalt:



Kapitel 1

Der Einfluss von Stress auf die mentale Leistungsfähigkeit und Gesundheit bei älteren Beschäftigten: Grundlagen und Maßnahmen

Michael Falkenstein, Patrick Gajewski & Claudia Kardys



Kapitel 2

Arbeit gegen die innere Uhr - Der Einfluss von Schichtarbeit und Work-Life-Balance auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit
Philipp W. Lichtenthaler, Andrea Fischbach, Markus Haug und Jochen Prinzkosky



Kapitel 3

Erkenntnisse zu Belastung und Beanspruchung im Wach- und Wechselschichtdienst der Polizei - Ausgangslage, Folgen und Gestaltungsbedarf

Bernd Bürger & Friedhelm Nachreiner



Kapitel 4

Vereinbarkeit von Wechselschichtdienst und Gesundheit – Entwicklung eines scorecard-basierten Gesundheitsfragebogens bei der Polizei

Doris Schuster, Joachim Vogt und Stephan Bongard



Kapitel 5

Ressourcen stärken: Gesund führen

Annika Krick & Jörg Felfe



Kapitel 6

Gesundheitsförderliche Führung – Erkennen von Ressourcen und Stärkung sozialer Kompetenzen in Polizei-Teams

Marion Tacke



Kapitel 7

Reduktion von Stress mit hypnotherapeutischen Verfahren

Julia Graebe



Kapitel 8

Gesundheitsförderung und Stressbewältigung durch SELBSTentwicklung

Ralf Menger



Kapitel 9

Berufliche Belastungen bewältigen: Kompetenzen und Widerstandskräfte stärken ein ressourcenbasiertes, hypnomentales Kurzzeitproprogramm

Herbert Schmitz



Autor*innenverzeichnis



Andrea Fischbach, Philipp W. Lichtenthaler, Jessica Boltz & Bärbel Werdes (Hrsg.)

Erfolgreiches Personalmanagement in der Polizei

ISBN 978-3-86676-515-3
Schriftenreihe Psychologie in der Polizeiwissenschaft

Organisations- und personalpsychologische Fragestellungen haben in der Polizei in den letzten Jahren stetig an Bedeutsamkeit zugenommen. Die Polizei benötigt leistungsfähiges und motiviertes Personal. Die Passung von Personal und Tätigkeit sowie der Organisation Polizei ist so - mit unabdingbar für ein effizientes Arbeiten der Polizei. Interessante und aktuelle organisations- und personalpsychologische Themen umfassen dabei Fragen zur Führung, zur Personalauswahl, zur Personal- und Organisationsentwicklung, und zur Beratung und Unterstützung von Mitarbeiter*innen und Führungskräften.

Der vorliegende Band soll dazu dienen, empirische Untersuchungen, aktuelle Konzepte und innovative Interventionsprogramme zu organisations- und personalpsychologische Fragestellungen in der Polizei darzustellen und einen Austausch zu diesem Thema zu fördern.
205 Seiten
24,90 €

Inhalt

Inhalt



FÜHRUNG




Kapitel 1


Kooperative Führung in der Polizei: Vom verordneten Führungsgrundsatz zum beobachtbaren Führungskonzept

Kirsten Vollmar, Andrea Fischbach & Philipp W. Lichtenthaler



Kapitel 2

Gute Führung in der Polizei messbar machen: Der Fragebogen zur Erfassung Kooperativer Führung in der Polizei (F-KFS)

Andrea Fischbach, Philipp W. Lichtenthaler & Kirsten Vollmar



Kapitel 3

Führungsmotivation angehender Polizeibeamt*innen im Geschlechtervergleich

- Eine Studie zum Modell „Haus der Führungsmotivation“

Wim Nettelnstroth, Henriette Binder & Jörg Felfe



Kapitel 4

Der SGT-F: Ein Fähigkeitsbasierter Test zur Erfassung der Emotionalen Regulationskompetenz von Führungspersonen in der Polizei

Andrea Fischbach, Philipp W. Lichtenthaler, Jessica Boltz & Katja Hoffmann



PERSONALAUSWAHL



Kapitel 5


Anforderungen an die polizeiliche Personalauswahl – Empirische Erkenntnisse zum Person-Job Fit

Wim Nettelnstroth



Kapitel 6

Fairness im Personalauswahlverfahren der Polizei NRW – Ergebnisse einer Online-Evaluation

Torsten Porsch



Kapitel 7

Auswahl und Ausbildung von TLT-Moderator*innen

Rolf Köthke



Kapitel 8

Zusammenhänge zwischen Persönlichkeitseigenschaften und Leistungsvariablen bei Kandidat*innen für eine Tätigkeit in Mobilen Fahndungseinheiten der Bundespolizei

Christian Bolz



PERSONAL- UND ORGANISATIONSENTWICKLUNG



Kapitel 9


Potenzial-Analyse-Verfahren (PAV) - Zulassung und Förderprogramm der Polizei Berlin

Ursula Haas



Kapitel 10

Personalentwicklung in der Polizei durch eine Potenzialanalyse und gezieltes Feedback. Was macht ein gutes Feedback aus?

Stefan Remke



Kapitel 11

Mitarbeiter*innenbefragungen in der Bereitschaftspolizei des Landes Niedersachsen 2013 und 2014 - Ein Fingerzeig für eine strukturelle Modernisierung und Professionalisierung

Norbert Kueß & Britta Winkler



Kapitel 12

Die Ergebnisse der Mitarbeiter*innenbefragung aus Sicht der Organisation. Ein Statement zum Beitrag Kueß & Winkler

Thomas Bodendiek



SUPERVISION



Kapitel 13


Supervision und Coaching für Polizeibeamt*innen aus unterschiedlichen Aufgabenfeldern

Gundhild Ameln



Kapitel 14

Können wir eine polizeiinterne Vertrauenskultur im Rahmen von Organisationsberatung durch Nutzung der Kompetenzen mit Supervision schaffen?

Marion Tacke



Andrea Fischbach, Philipp W. Lichtenthaler, Jessica Boltz & Hans Peter Schmalzl (Hrsg.)

Erfolgreich im Einsatz Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung

ISBN 978-3-86676-475-0
Die psychologische Begleitung von Einsätzen der Polizei hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutsamkeit zugenommen. Sowohl für die Betroffenen als auch für die Einsatzkräfte in polizeilichen Einsätzen ist eine psychologische Begleitung unerlässlich. Eine optimale Begleitung der Einsatzkräfte umfasst zum einen präventiv deren Aus- und Fortbildung, um schon vor dem Einsatz die Kräfte beispielsweise vor Traumatisierungen im Einsatz zu schützen. Zum anderen bezieht sich die psychologische Begleitung auch auf die unmittelbare psychologische Beratung und Unterstützung während des Einsatzes sowie die psychologische Einsatznachbereitung. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist es nötig, stets aktuelles Wissen und Erfahrungen zum Thema Einsatz in der Polizei zu erlangen.

Dieser Band soll dazu dienen, empirische Untersuchungen, aktuelle Konzepte und innovative Interventionsprogramme zum Thema Einsatz in der Polizei darzustellen und einen Austausch zu diesem Thema zu fördern. Insbesondere geht es in diesem Buch um einsatzbezogene Anforderungen, die einsatzbezogene Aus- und Fortbildung und die Wahrnehmung von polizeilichen Einsätzen und deren Auswirkungen.
 
 
186 Seiten
22,80 €

Inhalt

Inhalt

EINSATZBEZOGENE ANFORDERUNGEN

1 Was ist Einsatzkompetenz, wozu braucht man sie und wie lässt sie sich fördern?
Hans Peter Schmalzl

2 Emotionsbezogene Anforderungen in der Polizeiarbeit
Andrea Fischbach

3 Umgang mit Gewalt
Clemens Lorei

4 Polizeiliche Psychotraumatologie —Forschungsstand, Versorgung, Offene Fragen, Umsetzung
Andrea Fischbach & Philipp W. Lichtenthaler

EINSATZBEZOGENE AUS- UND FORTBILDUNG

5 Erfahrungswerte aus AMOK-übungen an Schulen in Luxemburg
Marc Stein

6 Todesnachrichtenüberbringung als Stressfaktor für polizeiliche Einsatzkräfte aus dem Einsatz- und Streifendienst
Marion Tacke & Sarah Porcher

7 Gemeinsam im Einsatz. Das Teamentwicklungstraining der Polizei Rheinland-Pfalz im Bachelorstudium
Antje Wels

8 Personalfürsorge und Stressprophylaxe für Mitarbeiter*innen des Bundeskriminalamtes bei der Bearbeitung von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen
Claudia Schweizer & Silke Brauckmann

DIE WAHRNEHMUNG VON POLIZEILICHEN EINSäTZEN

9 Der Einfluss von Emotionen auf die Zufriedenheit der Bürger*innen mit Polizeiinteraktionen
Christian Martin, Andrea Fischbach & Philipp W. Lichtenthaler

10 Ein Kontakt, eine Chance! Emotionen in Bürger-Polizei-Interaktionen
Philipp W. Lichtenthaler, Andrea Fischbach & Heiko Bersch

11 Rezeption der Polizei durch Täter*innen in Geiselnahmeverhandlungen
Denise Weßel-Therhorn

12 Zwangsbindung - Die Anatomie einer (noch erfolgreichen) Täterstrategie
Elisabeth Rebernig
 
 



Andrea Fischbach,. Jessica Boltz & Philipp W. Lichtenthaler (Hrsg.)

Stark trotz Stress - Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei Nachhaltige Beiträge der Arbeits- und Organisationspsychologie

ISBN 978-3-86676-429-3
Aufgaben und Anforderungen in der Polizei sind vielfältig, herausfordernd und häufig „stressig“. Erkrankungen aufgrund von Stressbelastungen haben in allen Berufsfeldern in Deutschland zugenommen – die Polizei ist hier keine Ausnahme. Die Arbeits- und Organisationspsychologinnen und -psychologen in der Polizei stellen sich dem täglichen Anspruch, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei nachhaltig zu fördern. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist es nötig, stets aktuelles Wissen und Erfahrungen zum Thema Stress in der Polizei zu erlangen.

Dieser Band soll dazu dienen, empirische Untersuchungen, aktuelle Konzepte und innovative Interventionsprogramme der Gesundheitsförderung in der Polizei darzustellen und einen Austausch zu diesem Thema zu fördern. Insbesondere geht es in diesem Buch um allgemeine und polizeispezifische Stressoren in der Polizeiarbeit, arbeitsbezogene und persönliche Ressourcen beim Umgang mit Stress, sowie Maßnahmen des Umgangs mit Stress in der Polizei. Hierzu gehören beispielsweise Strategien der Personalentwicklung oder der gesundheitsbezogenen Arbeitsgestaltung.
206 Seiten
22,90 €

Inhalt

Inhalt:

Vorwort zur Schriftenreihe

Vorwort zum Band „Stark trotz Stress – Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei – Nachhaltige Beiträge der Arbeits- und Organisationspsychologie

Aufbau und überblick über das Buch


üBERBLICK
1 Harte Fakten, gefährliche Halbwahrheiten und totaler Nonsens – Evidenz aus der Arbeits- und Organisationspsychologie ohne Konsequenz im Personalmanagement der Polizei
Andrea Fischbach, Philipp Lichtenthaler & Jessica Boltz

2 Stress als Angriff auf das Selbst
Norbert K. Semmer, Nicola Jacobshagen, Laurenz L. Meier, Wolfgang Kälin, Franziska Tschan, Anita C. Keller, Ivana Igic, Rabea Krings, Achim Elfering

STRESS IN DER POLIZEIARBEIT
3 Gewalt gegen Polizeibeamte – DER oder ein Stressfaktor im Polizeialltag?
Bettina Zietlow

4 Interorganisationale Zusammenarbeit bei Großschadenslagen als Stressfaktor für Polizeieinsatzkräfte
Ingrid Knigge & Gesine Hofinger

RESSOURCEN IN DER POLIZEI
5 Authentische Emotionen von Führungspersonen: Treiber für Arbeitsengagement?
Jessica Boltz & Andrea Fischbach

6 Coping(-muster) im Polizeidienst
Klaus Michael Reininger & Robert Jacek Gorzka

7 Gesundheit und Arbeitszufriedenheit in der Polizei messbar machen – erste Ergebnisse einer empirischen Untersuchung
Karin Herbers & Torsten Porsch

8 Gesunde Arbeitszeitgestaltung. Empirische Befunde und praktische Empfehlungen für das Gesundheitsmanagement
Alexandra Sporbert & Christian Härtwig

9 Stressbewältigung durch präventive Bewegungsprogramme – Eine kritische Betrachtung zum Einfluss des Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf psychisches Wohlbefinden und Krankenstand in Polizeibehörden
Thorsten Weiler

10 Training Emotionaler Kompetenzen im Polizeiberuf
Sarah Herpertz & Astrid Schütz

11 Gesundheitsförderung für die Polizei durch die Entwicklung interkultureller Kompetenzen
Marion Tacke & Sarah Porcher

12 Anforderungen an eine effiziente Stressprävention in der Polizei aus Sicht der operativen Ebene – Ergebnisse einer qualitativen Studie in der Polizei Niedersachsen
Mario Gruschinske